Spiele Forum
Noch nicht Eingeloggt?

Logge Dich ein um zu den Tricks & Cheats zu gelangen.
INFO:
Es wird keine E-Mail Aktivierung benötigt.

Legend of Zelda (NES)

Nach unten

Legend of Zelda (NES)

Beitrag von Gameoptimierer am Sa März 12, 2011 4:22 am

Der Eingang zu Level-1 befindet sich auf einer kleinen Insel nördlich des Anfangspunktes. Gehe vom Spielanfangsfeld 1 x rechts, 4 x nach oben und 1 x links, um dorthin zu gelangen.



Im Labyrinth versperren Dir öfters abgeschlossene Türen den Weg, die Du mit den kleinen Schlüsseln öffnen kannst. Im Gegensatz zu anderen Zelda-Spielen kann man in "The Legend of Zelda" die Schlüssel aufbewahren und auch in anderen Leveln benutzen. Es kann sich daher auch einmal lohnen, eine Wand aufzusprengen, um einen Schlüssel zu sparen.



Als erste neue Waffen kannst Du in Level-1 den hölzernen Bumerang und den Bogen ergattern. Den Bogen findest Du im Keller des Raumes ganz oben links, wenn Du einen der Steine beiseite schiebst. Den hölzernen Bumerang musst Du Dir dagegen richtig erkämpfen!

Aquamentus


Der Boss des ersten Levels ist der feuerspeiender Drache Aquamentus mit einem Horn auf der Stirn. Er lässt sich mit vielen Waffen besiegen. Pfeil und Bogen funktionieren gut, aber das Schwert stellt ebenfalls eine praktische Alternative dar. Die empfindliche Stelle von Aquamentus ist der Kopf, bzw. sein Horn.
Level 2 - Dodongos Höhle
Den Eingang zu Level-2 kannst Du auf einem kleinen versteckten Hügel im Nordosten Hyrules finden. Gehe dazu vom Spielanfangsfeld 4 x rechts, 5 x nach oben, 2 x rechts, 2 x nach unten, 1 x links und 1 x nach oben, um dorthin zu gelangen.



Um an den magischen Bumerang zu kommen, musst Du vermutlich den härtesten Kampf in diesem Level durchführen. Die drei Goriyas greifst Du am besten nacheinander an. Ein Wurf mit dem Bumerang lähmt sie für kurze Zeit, sodass Du sie mit dem Schwert attackieren kannst.

Dodongo


Dodongo ist eine langsam kriechende Mischung von Rhinoceros und Dinosaurier. Die einzige Waffe, gegen die er empfindlich ist, sind die Bomben. Lege eine Bombe zu seinen Füßen ab, sodass Dodongo die Bombe aufnehmen kann, solange sie zündet. Nach drei Häppchen dieser Sorte ist er schließlich erledigt

Level 3 - Mandhalas Garten
Weit im Westen Hyrules, noch jenseits des Flusses wartet der Eingang zu Level-3 auf Dich. Gehe dazu vom Spielanfangsfeld 1 x nach oben, 4 x links, 1 x nach unten und 1 x rechts, um dorthin zu gelangen.



Als besonderen Schatz, den Du für die nächsten Level benötigst, kannst Du hier das Floß links unten auf der Karte finden. Auch hier öffnet sich ein Zugang, wenn Du die Steine beiseite schiebst.

Manhandla


Das scheinbar harmlose Pflänzchen hat es in sich. Mit dem Schwert kannst Du ihr ein Blatt nach dem anderen abnehmen. Das behagt ihr jedoch nicht gerade und sie fängt immer schneller an, sich durch den Raum zu bewegen.
Glücklich ist der, der es schafft, eine Bombe so zu platzieren, dass sie in der Mitte des Körpers von Mandhala explodiert. Dann ist sie sofort zerstör

Level 4 - Gleekos Grube

Eine kleine Bootsfahrt bringt Dich zum Eingang von Level-4. Gehe dazu vom Spielanfangsfeld 1 x nach oben, 2 x links, und 1 x nach oben. Sobald Du auf den Steg steigst, bringt Dich das Floß zur Dracheninsel.

In der Drachengrube erwarten Dich viele harmlos aussehende kleine Häschen, in denen allerdings lästige Fledermäuse verborgen sind. Als Zwischengegner triffst Du noch einmal auf eine Schwester von Mandhala. Vergiss nicht die Leiter mitzunehmen, sie erleichtert Dir das Überqueren kleiner Wasserflächen.



Eine weitere Besonderheit dieses Levels sind die dunklen Räume. Mit der Kerze kannst Du Dir jedoch schnell Licht verschaffen.

Gleeok


Gleeok ist ein feurerspuckender zweiköpfiger Drachen. Das Ziel für einen Schwertangriff sind die Köpfe. Da er zwei davon hat, musst Du sie auch beide attackieren. Sobald Du den ersten abgeschlagen hast, macht sich der Kopf selbstständig und bewirft Dich von hinten mit Feuerbällen. Beeile Dich also, den zweiten Kopf schnell zu erledigen

Level 5- Digdoggers Nest

Der Eingang zu Level-5 ist oben in den Bergen, nörlich von Hyrule, versteckt. Gehe dazu vom Spielanfangsfeld 4 x rechts, 5 x nach oben, 1 x rechts, 1 x nach oben, 1 x links, und 4 x nach oben (auf dem Berg wiederholt sich dreimal das gleiche Bild).



Dieser Level ist deutlich schwerer als die bisherigen. Also tief Luft holen und hinein in die Höhle. Bei den vielen dunklen Verliesen wirst Du froh sein, die Kerze dabei zu haben.



Amüsante Gegner sind in diesem Level die gestreiften Hampelmänner, die gelegentlich auch einmal einen Schlüssel in sich tragen. Aber auch viele Hasen und drei Dodongos als Zwischengegner machen Dir das Leben schwer.



Die größte Hürde ist es, den geheimen Durchgang (x) zum oberen Teil des Labyrinths zu finden. In den Raum mit der Treppe ganz links kommst Du nur, indem Du von den Nachbarräumen ein Loch in die Wand sprengst (vom Eingang eins hoch, dann per Bombe immer nach links). Hast Du das geschafft, musst Du erst noch alle Goriyas in dem Raum besiegen! Von vorne kann man sie nicht angreifen, aber von der Seite und von hinten zählen die Treffer. Hast Du das geschafft, lässt sich der Stein ganz links nach oben verschieben und der Geheimgang wird frei. Dort oben erwartet Dich ein alter Mann, bei dem Du für 100 Rubine die Fähigkeit erwirbst, 12 Bomben zu tragen. Im Raum oben links musst Du wiederum alle Gegner besiegen, um den Stein verschieben zu können. Im Keller kannst Du Dir dann die Flöte holen.
Digdogger


Digdogger ist ein bizarres kreisendes Etwas. Und es hasst Musik. Spiele ihm ein paar Töne auf der Flöte vor und schon zuckt es zusammen. Ein paar Hiebe mit dem Schwert und die Kugel ist Geschichte

Level 6 - Gohmas Netz
Der Eingang zu Level-6 ist oben in den Bergen nördlich der verlorenen Wälder und rechts neben dem Friedhof verborgen. Um zunächst zu den verlorenen Wäldern zu gelangen, gehe vom Spielanfangsfeld 1 x nach oben, 4 x links, 1 x nach oben, 2 x links, und 1 x nach unten. Um durch das Labyrinth der immer gleich erscheinenden Lichtungen zu# gelangen, gehe 1 x nach oben, 1 x links, 1 x nach unten und 1 x links. Noch zweimal nach oben und Du bist bei dem Friedhof. Dort kannst Du Dir später übrigens das magische Schwert abholen. Vom Ausgang des Friedhofs auf der rechten Seite gehe noch 1 x rechts und 1 x nach oben und schon bist Du da!



Level-5 war schon nicht schlecht, aber dieser Level gibt dem noch eins drauf. Bereite Dich auf harte Kämpfe vor! Nach einem kurzen Abstecher in die Räume rechts (vom Eingang aus) musst Du Dich danach durch die Räume links vom Eingang hocharbeiten.



Besonders nervig in diesem Level sind die Zauberer. Es gibt zwei Sorten: die blauen kannst Du mit dem Schwert niedermachen, die gelben kannst Du mit gutem Timing und Bomben erlegen. Ab und zu musst Du erst alle Gegner in einem Raum besiegen und dann Steine beiseite schieben, bevor sich die Tür zum nächsten Raum öffnet.



Ganz oben erwartet Dich noch einmal Geeok, diesmal jedoch in dreiköpfiger Version. Du kannst ihn aber umgehen, indem Du in dem Raum vorher rechts ein Loch in die Wand sprengst.
In dem Raum in der obersten Reihe links findest Du den Zugang zum Somariastab, den Du in diesem Level allerdings noch nicht benötigst. Den geheimen Zugang zum zweiten Teil des Levels findest Du in dem Raum, der auf der Karte mit x gekennzeichnet ist. Von dort aus kommst Du, nach ein paar Kämpfen, endlich zu dem Levelboss!
Gohma


Gohma ist im ersten Zelda-Spiel noch eine träge Spinne, die recht leicht zu besiegen ist. Bleibe einfach vorne an der Tür stehen und warte, bis sie ihr Auge öffnet. Ein einziger Treffer mit einem Pfeil und sie ist besiegt! Dein sechstes Triforce-Teil wartet auf Dich.

Level 7 - Aquamentus' Teich


Der Eingang zu Level-7 ist in der Nähe des Eingangs zu den verlorenen Wäldern in einem Teich versteckt. Gehe vom Spielanfangsfeld 1 x nach oben, 4 x links, 1 x nach oben, 1 x links, und 1 x nach oben. Vor dem Teich genügen wenige Töne auf der Flöte, um den Eingang freizulegen.



Dieser Level ist ebenfalls eine große Herausforderung, allerdings bist Du ja inzwischen mit besseren Waffen ausgestattet. Insbesondere der Somariastab ist eine wahre Freude als Fernwaffe. Vom Eingang aus gehst Du zunächst in den rechten Teil des Dungeons. Dort findest Du den Kompass und den alten Mann, der Dich auf ein Geheimnis in der "Nasenspitze" (im Raum ganz rechts oben) aufmerksam macht.



Es wimmelt nur so von blauen Goriyas in diesem Level. Du triffst auch mehrmals auf Dodongos und Digdoggers. Zum Glück musst Du nur einen einzigen Digdogger auch wirklich besiegen, nämlich den im Raum oben rechts, an den anderen kannst Du einfach vorbeilaufen.



Bevor Du weiter in den oberen Teil des Labyrinths weiter vordringst, triffst Du auf einen grummelnden Goriya, den Du mit einem appetitlichen Happen besänftigen kannst. Im oberen Teil warten noch versteckte Räume auf Dich, zu denen Du Dir den Eintritt mit Bomben verschaffen kannst. Insbesondere im "Auge" des Labyrinths kannst du durch Besiegen der Gegner und Verschieben des Steins die rote Kerze aus dem Keller holen. Ähnlich weiter geht es auch in der "Nasenspitze", dem Raum ganz oben rechts. Erst musst Du die Grabscher erledigen, dann kannst Du einen der Steine an der rechten Seite nach innen schieben, und schon erscheint ein Geheimgang zum Levelboss.
Aquamentus


Nach all den Strapazen in diesem Level ist der Endgegner ein echtes Geschenk. Da Du inzwischen mit viel besseren Waffen ausgestattet bist, genügt ein einziger Treffer mit dem Somariastab

Level 8 - Gleeoks Tunnel


Der Eingang zu Level-8 befindet sich in den Wäldern des Ostens. Gehe vom Spielanfangsfeld 1 x nach oben und 6 x rechts. Zünde mit der Kerze den alleinstehenden Baum an und trete ein.



Level-8 ist ebenfalls nicht leicht, aber eigenlich nicht ganz so lästig, wie die vorhergehenden zwei. Gemeinerweise gibt es hier zahlreiche Zwischengegner, die in anderen Leveln Endgegner waren: Gohma und öfters auch Mandhala. Du musst aber nicht alle besiegen, meistens kannst Du einfach durch den Raum weiterlaufen.



In dem Level wimmelt es zur so von den blauen Schwertkämpfern! Verletzbar sind sie nur, wenn sie von von der Seite oder hinten angegriffen werden. Ein Trick: Wenn Du Dich in die Tür stellst können sie Dich nicht erreichen. Sind sie vorbeigezogen, kannst Du sie bequem in der Ferne mit dem Somariastab beschießen.



Als Schätze findest Du in diesem Level das magische Buch (2 x links vom Eingang) und den magischen Schlüssel (6 x nach oben und 1 x rechts). Um in den zweiten Teil des Labyrinths zu gelangen, darfst Du nicht den Geheimgang übersehen. Gehe dazu vom Eingang vier Räume nach oben und einen nach rechts.
Vierköpfiger Gleeok


Auch dieser Levelboss ist nach den vielen Gegnern dieses Levels richtig angenehm. Ziehe Dein Schwert und erledige Gleeok. Das Triforce wartet auf Dich

Level 9 - Ganons Festung


Der Eingang zu Level-9 erwartet Dich auf dem Todesberg. Gehe vom Spielanfangsfeld 1 x rechts, 5 x nach oben, 1 x links, 2 x nach oben und 2 x links. Mit einer Bombe kannst Du den Eingang in den linken Fels sprengen.



Level-9 ist ist die ultimative Herausforderung in diesem Spiel. 57 Räume kannst Du erobern, die zusammen die Form eines Totenkopfes ergeben. Im linken Auge ist Zelda im Verließ gefangen. Mache Dich auf den Weg und rette sie! Bevor Du aber am Ende Ganon gegenübertreten kannst, musst Du Dich erst durch zahlreiche Geheimgänge in die verschiedenen Bereiche des Levels kämpfen.



Gehe von der Eingangshalle aus zwei Räume nach oben und einen nach links (Bombe). Dort findest Du den ersten Geheimgang (x1), der Dich in den nächsten Bereich führt. In diesem Bereich findest Du den Kompass, die Karte, den roten Ring und den zweiten Geheimgang. Vom Ausgang des Geheimganges 1 gehst Du zunächst einen Raum nach rechts. Durch einen Abstecher zwei Räume nach unten erhälst Du den Kompass. Weiter geht es einen Raum nach rechts. Hier verzweigt sich Dein Weg. Im Raum darüber findest Du den alten Mann, der Dir empfiehlt, noch einen Raum weiter zu gehen. Nichts leichter als das: Lege einfach eine Bombe an die linke Wand und Du kannst Dir Zugang zum zweiten Geheimgang (x2) erkämpfen.



Um noch de restlichen Schätze mitzunehmen, gehe von der Verzweigung (2 x rechts vom Ausgang x1) einmal nach unten und einmal nach rechts. Wenn Du hier das Bienenmonster Patra erfolgreich besiegt hast, kannst Du die Karte mitnehmen. Zwei Räume darüber liegt die beste Rüstung Hyrules, in Form des roten Ringes, im Keller versteckt.



Im dritten Bereich des Levels gehe vom Ausgang x2 zwei Räume nach links in den dritten Geheimgang (x3). Ein Raum über dem Ausgang liegt die wichtigste Waffe im Spiel, die Silberpfeile, im Keller versteckt.
Wieder zuück am Eingang zu (x3) gehst Du drei Felder nach oben und eines nach links. Besiege alle Zauberer und schiebe den linken Stein beiseite, damit der nächste Geheimgang (x4) erscheint. Vom Ausgang läufst Du einen Raum nach links, sodass Du zum nächsten und letzten Geheimgang (x5) gelangst, der Dich endlich zu Ganon führt. Hole noch mal tief Luft und tritt ein zum ultimativen Endgegner der Legend of Zelda!
Ganon


Ganon erscheint auf den ersten Blick wie ein verschlafenener blauer Bär. Er hat es jedoch in sich! Kaum hat er Dich erblickt, macht er sich unsichtbar und bewirft Dich von den verschiedensten Seiten mit Feuerbällen. Da du ihn nicht sehen kannst, schlage einfach mit dem Schwert in der Gegend herum in der Hoffnung, ihn zu treffen. Ist Dir dies geglückt, wird er für kurze Zeit sichtbar, sodass Du schnell einen Treffer mit einem Silberpfeil setzen kannst. Zwei solcher Schüsse und Ganon zeigt sein wahres Gesicht: ein wildes braunes Monster! Jetzt noch einen Silberpfeil und Du hast es geschafft! Er ist besiegt und hinterlässt Dir sein Triforce des Mutes. Als strahlender Held kannst Du nun Zelda und Hyrule in die Freiheit führen.

avatar
Gameoptimierer
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 260
COINS : 771
DANKE : 0
Anmeldedatum : 12.03.11
Alter : 31
Ort : Kame House

Benutzerprofil anzeigen http://spiele.forumieren.eu

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten